Direkt zum Inhalt

Wintersaison 2020/21

Die bisherige Wintersaison 2020/21

Die Wintersaison 2020/21 ist geprägt durch die negativen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie. Touristische Reisen sind seit 3. November bis einschließlich Ostern nicht möglich gewesen, womit praktisch die gesamte touristische Wintersaison 2020/21 ausgefallen ist.

Im Zeitraum November bis März 2021 wurden rund 591.000 Nächtigungen (-97,4%) und rund 112.000 Ankünfte (-97,8%) registriert, was eine durchschnittliche Aufenthaltsdauer von 5,3 Tagen ergibt.

Im März wurden bei ca. 23.400 Ankünften (-94,6%) etwa 127.000 Übernachtungen (-95,0%) registriert, was eine durchschnittliche Aufenthaltsdauer von 5,4 Tagen ergibt.

Ein Vergleich zum Vorjahr ist aufgrund der Covid-19 Pandemie nicht repräsentativ.

Im Zeitraum November und März wurde in den Vorjahren durchschnittlich 92% der Winternächtigungen generiert.

Monat

Anteil ÜN
an WI-Saison

November

4%

Dezember

15%

Jänner

23%

Feber

28%

März

22%

April

8%