Direkt zum Inhalt

Wintersaison 2022/23

Winter 2022/23

Die Wintersaison 2022/23

Mit 3,83 Mio. Nächtigungen im Dezember 2022 gibt es erneut ein großes Plus von ca. +50,0% gegenüber dem Vorjahr, allerdings auch einem Minus von -12,8% im Vergleich zu Dezember 2019. Bei den Gästeankünften stehen im November 1,01 Mio. zu Buche. Das entspricht einer Zunahme von +81,6% gegenüber 2021 und einem Minus von ca. -8,6% gegenüber dem Dezember 2019. Somit viel auch die Aufenthaltsdauer geringer als 2021 (ca. -17,4%) oder auch als 2019 (ca. -4,7%).

Der Vergleich bezieht sich auf den kalendarischen Dezember 2019, welcher nicht dem Tourismusjahr 2018/19 zuzuordnen ist.