Direkt zum Inhalt

Tourismus Forschungszentrum

Forschungsbeirat des Tourismusforschungszentrums Tirol

Das Tourismusforschungszentrum des Landes Tirol wird vom Land Tirol gemeinsam mit Wirtschaftskammer und den Tourismusverbänden finanziert. Träger sind das Management Center Innsbruck (MCI) und die Universität Innsbruck. Das Zentrum bildet eine institutionelle und systematische Basis zur Weiterentwicklung der Tourismuswirtschaft und der diesbezüglichen Forschung. Gefördert wird die Entwicklung zukunftsfähiger Marktleistungen im internationalen Wettbewerb zu vorgegebenen Themenstellungen.

„Klarer Auftrag dieses Forschungszentrums ist es, die Tiroler Tourismuswirtschaft bei der Entwicklung zukunftsfähiger Marktleistungen zu unterstützen. Damit der Tourismus auch in Zukunft erfolgreich im globalen Wettbewerb bestehen kann, wollen wir den Tourismus als zentralen Wirtschaftsfaktor weiterentwickeln.", so LH Günther Platter.

Dem Forschungsbeirat gehören neben dem stellvertretenden Vorsitzenden Wissenschaftslandesrat Bernhard Tilg MCI-Rektor Andreas Altmann, Uni-Rektor Tilmann Märk, Franz Hörl, Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer, sowie Franz Tschiderer vom Tourismusverband Serfaus-Fiss-Ladis an.

Geförderde Projekte der 3. Ausschreibung - Herbst 2017:

MCI Tourismus:

  • Touristische Inwertsetzung von professionellen Fußball-Sommertrainingslagern in Tirol
  • Wie beeinflusst der Tourismus die Lebensqualität in Tirol? - Die Entwicklung eines Messindex (MCI Tourismus & Universität Innsbruck)
  • Der Faktor MitarbeiterInnen in touristischen Familienunternehmen - eine Status Quo Erhebung des Arbeitgeberimages am Beispiel der Tiroler Hotellerie und Gastronomie (MCI Zentrum Familienunternehmen & MCI Tourismus)
  • Tourismusbewusstsein der Tiroler Bevölkerung (Teilprojekt 1) und Tourismusgesinnung und Karriereaussichten im Tourismus der Tiroler Schüler (Teilprojekt 2)

Universität Innsbruck

  • Ein Marktsegmentierungsanalyse des alpinen Wanderers
  • Attraktivieren von touristischen Arbeitgebermarken im ökonomischen Vergleich - Wertschöpfung durch Wertschätzung der touristischen ArbeitnehmerInnen
  • Touristische Wertschöpfung - ein ökonomischer Vergleich  westösterreichischer Tourismusbetriebe
  • Arbeiten wo und wann andere Urlaub machen? Die Bedeutung von Werten in der Attraktivitätswahrnehmung von Arbeit im Tourismus
  • Eine Imagesstudie zum Radland Tirol
  • Der Effekt von Innovationen auf Geschäftsmodelle und Zustimmung zur weiteren Tourismusentwicklung am Beispiel von Sommer(sport)angeboten in Tiroler Skigebieten
  • Agrotourismus: Eine Untersuchung zum Einfluss der bäuerlichen Gästebeherbergung auf die landwirtschaftlichen Strukturen im Ötztal"

Geförderde Projekte der 2. Ausschreibung - Frühjahr 2017:

MCI Tourismus:

  • Geschäftsmodell Wintersport - Nachfrageverhalten, Wettbewerbsfaktoren und Verteilungsproblematik am Beispiel von Tirol
  • Nachfolge in Familienunternehmen im Tourismus (MCI Zentrum Familienunternehmen)
  • Research Lab - Neue Herausforderungen im Kunstschneemanagement 3.0 (MCI Technik)

Universität Innsbruck:

  • Interne versus Externe Unternehmensnachfolge in touristischen Familienunternehmen
  • Alternative Winter(sport)Aktivitäten - Eine Analyse des Outdoor-Verhaltens von Wintergästen
  • Touristische Präferenzen für komplexe Angebotspakete im Wintertourismus

Geförderde Projekte der 1. Ausschreibung - Herbst 2016:

MCI Tourismus:

  • Destination Research Lab 
  • Politische Strategien und Maßnahmen in Alpenländern zur Steuerung bzw. Regelung von alternativen Finanzierungsmaßnahmen in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft am Beispiel von Crowdinvesting und Buy-to-let

Universität Innsbruck

  • Strategische Positionierung von Familienunternehmen in der Tiroler Tourismuswirtschaft (Universität Innsbruck und MCI Zentrum Familienunternehmen)
  • Chancen und Risiken des Crowdfunding - eine rechtliche und ökonomische Analyse Familienbetriebe im Tiroler Tourismus: Das Spannungsfeld zwischen Familien- und Nicht-Familienunternehmen
  • Destinationsmarketing im Zeichen veränderter Winterlandschaften
  • Der Stellenwert der Mobilität im gesundheitsorientierten Tourismus

Leitung Tourismusforschung

FH-Prof. Mag. Hubert Siller

Forschungsschwerpunkt
Leadership/Führung, Tourismus- und Destinationsentwicklung, Internationale Wintersportmärkte
Position bzw. Aufgabe
Leiter MCI Tourismus

Hubert J. Siller, ist Fachhochschul-Professor und langjähriger Leiter des Department für Tourismus- & Freizeitwirtschaft (MCI Tourismus) am MCI Management Center Innsbruck. Seine aktuellen Forschungs- und Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Leadership/Führung, Tourismus- und Destinationsentwicklung sowie internationale Wintersportmärkte. Hubert Siller begleitet Persönlichkeiten, Unternehmen und Institutionen aus der Tourismus- & Freizeitwirtschaft in strategischen Fragenstellungen.

"Life is a mountain, not a beach."

Im TTR Team seit: November 2006

Zuständig für: Strategie & Konzeption

Univ.-Prof. Dr. Mike Peters

Forschungsschwerpunkt
Entwicklung von Klein- und Mittelunternehmen, Familienunternehmen im Tourismus, Tourismusentwicklung
Position bzw. Aufgabe
Stiftungsprofessur des Landes Tirol an der Universität Innsbruck „KMU&Tourismus“ am Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus