Direkt zum Inhalt

Bettenauslastung

Bettenauslastung in Vollbelegstagen = Nächtigungen pro Saison/Jahr/Betten. Eine höhere Auslastung lässt im Allgemeinen auf einen höheren Anteil an Hochqualitätsbetrieben schließen. Betriebe mit mittlerem bis niedrigem Standard sind von Nachfragerückgängen immer am stärksten betroffen. Der höchstmöglichste Wert bei dieser Berechnungsweise ist im Sommer 184 (Zahl der Kalendertage in der Sommersaison von Mai bis Oktober), im Winter 181 bzw. – in Schaltjahren 182 (Zahl der Kalendertage in der Wintersaison von November bis Oktober). Bettenauslastung in Prozent = (Nächtigungen/Betten x Tage) x 100. Hier ist der logische Höchstwert 100 Prozent.

zurück zur Übersicht