Direkt zum Inhalt

Digital Literacy

Digital Literacy bezeichnet einen souveränen Umgang mit den Herausforderungen der Digitalität. Die Fähigkeiten, die dafür die Basis bilden, sind kognitiver, sozialer und auch kultureller Natur: die Verarbeitung des digitalen „Information Overflow“, die Stärkung des menschlichen Miteinanders in digitalisierten Kontexten – und die generelle Bereitschaft, sich für die neuen Anforderungen digital vernetzter Kommunikation zu öffnen.

Quelle: Zukunftsinstitut, 2021

https://www.zukunftsinstitut.de/artikel/megatrend-glossar/konnektivitaet-glossar/

zurück zur Übersicht