Direkt zum Inhalt

Quellmarkt Tschechien

Herkunftsmarkt Tschechien; Photo: M-I-W / pixelio.de

Tschechien TJ 2019/20

  • Tschechien liegt im Sommer auf Rang 7 mit 1,2% Marktanteil und im Winter auf Rang 8 (2%) im Tiroler Gästemix
  • Mehr als ein Viertel der tschechischen Übernachtungen in Österreich entfällt auf Tirol
  • Enorme Zuwächse bei den Ankünften als auch bei den Übernachtungen im Vergleichszeitraum der letzten 20 Winter- (AK: +234%; ÜN: +216%) und Sommersaisonen (AK: +151%; ÜN: +191%); jedoch Rückgang der Ankünfte und Übernachtungen im TJ 2019/20
  • Rückgänge bei Nächtigungen und Ankünften im TJ 2019/20 sind zurückzuführen auf den Ausbruch der COVID-19-Pandemie im Winter 2019/20 und die damit verbundenen globalen Reiseeinschränkungen und Lockdowns der Länder; Sommer stärker betroffen als Winter
  • Wintersaison dominiert mit 71% der Nächtigungen
  • Top 3 Regionen im Winter: Ötztal Tourismus, Osttirol, Stubai Tirol
  • Top 3 Regionen im Sommer: Ötztal Tourismus, Osttirol, Tux-Finkenberg
  • Knapp die Hälfte übernachtet beim Tirol-Urlaub in Ferienwohnungen (damit deutlich überdurchschnittlich)
  • Hauptreisezeit im Jahr 2020: Im Winter die meisten Nächtigungen im Februar; nächtigungsstärkster Monat im Sommer war der Juli

 

Aktuelle Entwicklung des tschechischen Marktes

Ankünfte
Winter 2019/20:          107.300 (-22%)
Sommer 2020:            48.000 (-35%)
TJ 2019/20:                 155.200 (-27%)

Übernachtungen
Winter 2019/20:          454.900 (-19%)
Sommer 2020:            188.100 (-29%)
TJ 2019/20:                 643.000 (-22%)


Die aktuellen Monatsstatistiken sind im Menüpunkt Statistik zu finden.

 

Interaktive Statistik

Interessiert Sie ein Vergleich zwischen einzelnen Herkunftsmärkten im Zeitverlauf oder benötigen Sie spezielle Grafiken für eine Präsentation? Dies ermöglicht Ihnen unsere Interaktive Statistik.

 

Kontakt:
Marktforschung der Tirol Werbung
mafo@tirolwerbung.at

 

Tipps für die Marktbearbeitung

  • Gäste aus Tschechien informieren sich über das Urlaubsangebot wenn möglich in der eigenen Sprache, deshalb wird Informationsmaterial online und offline in tschechischer Sprache immer bevorzugt.
  • Tschechen schätzen die Freundlichkeit und Mühe der Tiroler Gastgeber sehr und werden gerne mit einem Begrüßungsgetränk und persönlicher Anrede überrascht.
  • Sie sind sehr bergaffin und gestalten ihre Urlaubskomponente aufgrund von persönlichen Empfehlungen. Beraten Sie ihre Gäste – sie kommen gerne wieder zu Ihnen!
  • Tschechen sind begeisterte Skifahrer und Bergsteiger, nutzen aber auch gerne Wellness- und Familienangebote.

Kontakt:

Markt- und Netzwerkmanagement, Tirol Werbung

Die Markt- und Marketing­experten des Hauses. Bearbeiten 13 europäische und drei Übersee-Herkunftsmärkte für den Tiroler Tourismus. Kümmern sich dabei unter anderem um die Reise-PR, Blogger- und Social-Influencer-Relations. Koordinieren die Wetteroffensive, das Marketing der 5 Tiroler Gletscher-Kooperation, die Fluglinien-Kooperationen sowie übergreifende Marketing­ko­ope­rationen.

 

 

Headerbild: M-I-W / pixelio.de