Direkt zum Inhalt

Quellmarkt Tschechien

Herkunftsmarkt Tschechien; Photo: M-I-W / pixelio.de

Fact Sheet Tschechien

  • Tschechien mit 1,6% Marktanteil bei den Übernachtungen auf Rang 9 im Tourismusjahr 2016/17
  • Tourismusjahr 2016/17: 750.000 Übernachtungen (+6,8%), 190.000 Ankünfte (+7,4%)
  • Deutliche Nächtigungszuwächse in den letzten 20 Jahren, allerdings ausgehend von einem geringen Niveau
  • 70% der Nächtigungen fallen auf die Wintersaison
  • Top 3 Regionen im Winter: Ötztal Tourismus, Stubai Tirol, Osttirol
  • Top 3 Regionen im Sommer: dieselbe Regionen wie im Sommer, allerdings Osttirol vor Stubai Tirol
  • Rund 46% übernachten in Ferienwohnungen (damit deutlich überdurchschnittlich)

 

Aktuelle Entwicklung des tschechischen Marktes

Aus dem Quellmarkt Tschechien wurden in der Wintersaison 2016/17 Zuwächse bei den Ankünften (+8,5%) und Nächtigungen (+7,8%) verzeichnet. Ebenfalls im Sommer 2017 gab es einen Zuwachs bei den Nächtigungen um +4,3% und bei den Ankünften um +5,2%.

Die aktuellen Monatsstatistiken sind im Menüpunkt Statistik zu finden.

Kontakt:
Julia Vögele B.A., Marktforschung
Tel.: +43.512.5320-236
julia.voegele@tirolwerbung.at

Tipps für die Marktbearbeitung

  • Gäste aus Tschechien informieren sich über das Urlaubsangebot wenn möglich in der eigenen Sprache, deshalb wird Informationsmaterial online und offline in tschechischer Sprache immer bevorzugt.
  • Tschechen schätzen die Freundlichkeit und Mühe der Tiroler Gastgeber sehr und werden gerne mit einem Begrüßungsgetränk und persönlicher Anrede überrascht.
  • Sie sind sehr bergaffin und gestalten ihre Urlaubskomponente aufgrund von persönlichen Empfehlungen. Beraten Sie ihre Gäste – sie kommen gerne wieder zu Ihnen!
  • Tschechen sind begeisterte Skifahrer und Bergsteiger, nutzen aber auch gerne Wellness- und Familienangebote.

Kontakt:
Katarzyna Gaczorek, BA, Märkte Polen und Tschechien
Tel.: +43.512.5320-648
katarzyna.gaczorek@tirolwerbung.at

 

Headerbild: M-I-W / pixelio.de