Direkt zum Inhalt

Skifahren

Matrei in Osttirol © Tirol Werbung / Hörterer Lisa

Der Skifahrer in Tirol

  • 8 von 10 fahren im Tirol-Urlaub Ski (77% als Hauptaktivität)
  • Skifahren ist in allen Herkunftsmärkten die Wintersportaktivität Nr. 1
  • Überdurchschnittlicher Anteil Skifahrer aus NL und UK
  • Der Skifahrer ist durchschnittlich 47 Jahre alt
  • Hoher Bildungsstand
  • Familien mit Kinder/Jugendlichen mit Abstand die größte Gruppe vor Paaren und Freunden
  • Hoher Anteil Stammgäste
  • Aufmerksam auf die Region wurden Skifahrer hauptsächlich durch Erzählungen/Empfehlungen und durch das Internet
  • Großteil der Skifahrer bucht die Unterkunft direkt
  • Großteil der Übernachtungen entfällt auf Hotels/Pensionen
  • Sportaktivitäten neben Skifahren: Winterwandern, Rodeln, Snowboarden, Langlaufen; Baden/Schwimmen als Erholungskomponente von Bedeutung
  • Weitere Zusatzaktivitäten: Après-Ski, Kulinarik und Genuss, Spaziergänge, Wellness als Zusatzkomponente
Quelle: Tirol Werbung, T-Mona Winter 2017/18
 

Kontakt:
Tirol Werbung - Marktforschung
mafo@tirolwerbung.at

 

Interaktive Karte: Skigebiete in Tirol

Interaktive Karte Tirol_Skifahren

 

Themenmanagement

Im Bereich Ski Alpin verfolgt die Tirol Werbung folgende Zielsetzungen:

  • Das Angebot zur Förderung des Skinachwuchs ist in wettbewerbsfähiger Qualität und mit Innovationscharakter (weiter-)entwickelt. 
  • Die Rolle als Impulsgeber für neue Produkte und Angebote mit einem erkennbaren Mehrwert für einen komfortablen Skiurlaub zur Erholung und zum Wohlfühlen ist verstärkt eingenommen.
  • Ein Beitrag zur Differenzierung Tirols als "alpine Urlaubsregion für Kenner" mit den "besten Pisten für Skifahrer und Snowboarder" ist geleistet.
  • Synergien im Themenmanagement zur Angebotsentwicklung für die Zielgruppe "Winterurlauber am Berg" sind genutzt.
     

Kontakt:

Tirol Werbung - urlaub.tirol

Hier erfolgt die Entwicklung, Umsetzung und gesamthafte Steuerung der urlaubstou­ristischen Kommunikation. Das Themenma­nagement ist die Themen-Kompetenzstelle im Haus und Impulsgeber für das Tourismussystem Tirol. Identifizieren relevante Kommunika­ti­onsinhalte und begleiten die themenspe­zifische Kommunikation von der Redaktion über Produktion und Kreation bis hin zum Vertrieb.